Google suche:
           

Navigation!




 
   

Über mich.

   
 


 

 

Meine Startseite!

Newsletter.

Über mich.

=> Meine Musikstücke.

Links.

Mailinglisten.

Mein Gästebuch

Kontakt

Emis Tell-a-Friend.

Umfragen

Sonstige News, BZW: Empfehlungen.

Impressum

 


     
 

"

Über mich

Hallo in die Runde,

ich heiße mit dem bürgerlichen Namen Emine, werde aber von vielen Freunden und Leuten Emi genannt, da die meisten mein Namen nicht aussprechen können. Mein Name kommt aus der Türkei.
Ich kam am 23.02.1983 nur hier im Deutschland, Stadt Hamburg auf die Welt.
Sowie wuchs ich hier auf, ging ins Kindertagesheim und zur Schule.
Von daher hab ich die deutsche Staatsangehörigkeit!

Nunn wollt Ihr bestimmt wissen, wie Groß ich bin und wie ich aussehe:

Ich bin 1,43 Meter groß, habe dunkle kurze Haare und braune Augen. Von der Figur her, bin ich ziemlich schlank.
Nur leider schätzt man mich als kleiner Junge oder auch Mann ein. Sogar auch als Kind, obwohl ich mich anders verhalte!!!
Vorallem in der Öffentlichkeit und das find ich nicht gut!!!
Naja, was solls. Da kann man eh nichts machen!!!

Nun fragt Ihr Euch bestimmt, wie ich so drauf bin:

Ich bin sehr nett, Lustig, wie man auf meiner Startseite etwas bemerkt hat, manchmal bin ich schüchtern, aber das vergeht nach einer gewissen Zeit wieder.
Mit mir kann man sich auch über ernstere Dinge unterhalten.
Meistens bin ich auch eine Kämpferin.

Nun kommen wir zu meiner Schulzeit:

Von 1990 bis 2004 ging ich in die blinden und sehbehinderten Schule in Borgweg.
Nach der Grundschule, ging ich leider gottes in die Förderklasse.
Dann musste ich 4 verschiedene Betriebspraktika durchführen.
Doch leider war es so, das ich in 4 Werkstätten für behinderte Menschen ein Praktikum durchgeführt hatte.
Doch dort gefiel es mir nicht, weil die Arbeiten zu eintönig waren!!!

In den folgenden Werkstätten führte ich ein Praktikum durch:
Südring: Verpackung und Montage. Klotzenmorstieg: Töpferei und auch verpackung und Montage.
Meiendorfer Mühlenweg und Alsterdorf: genau das Gleiche!!!
Deshalb gefällt mir es nicht in der Werkstatt!!!
Allgemein gefällt mir bei den Werkstätten für behinderte Menschen nicht!!! Da verblödet man nur und von Außerhalb wird man wohlmöglich ausgelacht und als geistig behinderter Mensch eingestuft und das lass ich mir garantiert nicht gefallen!!!
Dies ist meine Meinung!!!
Dann durfte ich paar Probewochen im BVJ (Berufsvorbereitungsjahr) durchführen.
Dort gefiel es mir und ich freute mich ins BVJ aufgenommen zu werden!

Doch im Jahre 2003 enderte sich alles schlag auf schlag! :-(.
Von den Lehrern hieß es, das ich in die Werkstatt für behinderte Menschen gehen sollte, was arbeiten anging.
Das machte mich total deprissiev und traurig zugleich!!! :-(.
Das war auch so, als ich zu Hause war!
Nur weil meine Eltern von 9:00 Uhr bis 22:00 Uhr gearbeitet atten und für mich nie Zeit hatten, damit ich endlich mal weiter kam!!! Deshalb kam ich damals wirklich in die Förderklasse, weil ich auch nicht gut von meinen Eltern gefördert wurde!!!
Außerdem durfte ich zu Hause nichts! :-(.
Nichteinmal mit Freunden Treffen, was ich heute tuhe und telefonieren durfte ich auch nicht!!! :-(.
Deshalb zog ich endgülltig von mein Eltern aus und förderte mich in einigen Dingen selber weiter! *freu*

Als ich zu Hause war, nahm ich kurzfristig ne Tablette. Und ich wollte mich selbst ....
Weil ja meine Depris zu stark waren.
Ich hatte alle 2 Wochen Gesprechsterapie.
Ich werde vielleicht versuchen Pflanzliche Medikamenten, wegen mein psychischen absturz nur in Notfällen zu nehmen statt irgendwelche starken Tabletten, da die starken Medikamenten mich dann abhängig machen, gerade wenn ich sie wieder nehmen würde.

Ich hatte seit dem Jahr 2009 faßt im Sommer eine ehrenamtliche Tätigkeit!!! *freu*
Ich arbeitete und machte meine Grundausbildung beim Europäisch- türkischen Behindertenverein in Hamburg. Dieser Verein heißt Avted, haben sogar eine Internetseite, doch sie ist leider komplett auf Türkisch. Es hilft die Übersetzerfunktion von Google oder sonstige Apps zu nutzen. .
Mein Ehemaliger Klassenkamerad und Kamerad vom Kindertagesheim schlug mich bei dem Verein und der Sigritär von meiner ehemaligen Schule auch vor und so kam dieser Kontakt zustande.
Ich war wirklich froh, dass ich diese Grundausbildung und ehrenamtliche Tätigkeit absolviert hatte!!! *freu*
Ich hatte unterschiedliche Arbeitszeiten:
Um 10.30 Uhr fing ich dort bei der Arbeit an. Aber wann ich feierabend hatte war unterschiedlich und ich war damit sehr zufrieden.
Der Verein wo ich arbeitete ist wirklich ehrenamtlich und dafür bekommt man bei dem Verein kein Geld. Aber das macht ja nichts!!! Hauptsache ich zogs damals durch!!!
Wenn meine Freunde sich mit mir verabreden wollten, die außerhalb vom Hamburg wohnen, wars in meiner Zeit so geregelt, dass ich auf der Arbeit bescheid sagte und dann bekam ich für die Tage oder Wochen frei von dem Verein.
Dann habe ich irgendwo eine Ausbildung als Telefonist gemacht, die ich auch gut mit einer guten Note 2 bestanden habe. Darüber bin ich sehr sehr froh!!! Das war wirklich ein ganz langer Lehrnprozess und das hat sich erstmal gut gelohnt!!!
Bitte glaubt mir... Bevor ich mit dieser Grundausbildung und der richtigen Ausbildung zum Telefonisten anfing, sah man es mir an, dass ich irgendwie doch nerflich und psychisch wirklich am Ende war!!! :-(
Aber jetzt ist faßt alles vorbei und hoffe sehr auf eine sehr sehr gute Zukunf!!! Auch das ich wieder mich mit Freunden treffen kann, die nicht in Hamburg wohnen. Das wäre echt cool!!! Ich seh sie sowieso selten. Wenn ich sie sehe, dann ist die Freude richtig groß. *freu*

Im Jahre 2010 und 2014 hatte ich wirklich sehr über meine Zukunft nachgedacht und kam kurzfristig zu einer Entscheidung, dass ich irgendwo ein neues Leben beginnen werde und das betrifft alles! Nur dies wird jedenfalls nicht verraten! Das einzigste was ich nur schreiben werde ist, dass ich mich mich nicht nur auf meinem Partner und auf meine Freunde konzentrieren werde, sondern auch auf sonstige Dinge, die anstehen werden.
Auf Grund meiner Familienverhäldnisse und sonstige negativen Vergangenheiten will ich nun ein neues Leben anfangen und zwar so, dass es mir psychisch sehr gut geht, da ich von meiner Familie und sonstige negative Leute überhaupt nichts mehr wissen will! Wer will schon mit gewalttätigen und abzockern Menschen zu tun haben? Ich nicht! Für mich ist es auf jedenfall besser ein neues Leben anzufangen und das werde ich auch tun!
Ja, Ihr habs richtig gelesen! Von den negativen Leuten wurde ich abgezockt und meiner Familie wurde ich früher geschlagen und das war wirklich sehr hart und es ist auch kein wunder, dass ich mit denen nichts mehr zu tun haben will und ich wünsch zu denen kein Kontakt!

Nun kommen wir endgültig zu meinen Hobbies:

 

  • 1. Ich Treff mich gern mit Freunden und meinem Partner und unternehme gerne was mit denen. Wie z. B. Sport und alles, was dazugehört!
  • 2. lerne neue Freunde kennen
  • 3. Chatten
  • 4. schreibe gerne Mails.

Musik höre ich auch.
Ich höre alles Mögliche.
Wie z. B. höre ich folgendes:

  • 1. Dance,
  • 2. Techno,
  • 3. Elektro,
  • 4. Minimaltechno,
  • 5. House,
  • 6. Techhouse,
  • 7. Hardstyle,
  • 8. Hardcoretechno,
  • 9. Hands up,
  • 10. Speatcore,
  • 11. Schranz
  • 12. Hipphop,
  • 13. Heafi Metal und ab und zu mal
  • 14. ruhige Musik oder Musik aus anderen Ländern..

Ach alles was sich gut anhört, auch ab und zu mal entspannen kann und auch und wo man richtig so abfeiern kann mit Freundinnen, meinem Partner und Kumpels!

Musik mach ich auch ganz gerne.

Folgende Musikinstromente kann ich spielen:

 

  • 1. Millodika
  • 2. Akordeon, genannt auch Schifferklavier oder qwätschkomode
  • 3. Blockflöte
  • 4. Keyboard
  • 5. Klavier
  • 6. Schlagzeug
  • 7. und ein bisschen Gitarre

Wenn ich am Musikmachen bin, dann denke ich mir eigene Musikstücke aus. Einfach mal so, nach Lust und Laune. Covern mag ich nicht so gerne!!!

Ich selbst hab mal in einer Band mitgespielt.
Sogar in einem Wettbewerb und da machte ich, mit meiner Band, Mixt up platz 2 und ich hatte nichteinmal damit gerechnet!

Dann war ich 3 mal in der Zeitung, im Radio und im Fernsehen.

So, und wenn Ihr mich noch mehr kennlernen wollt, dann geht auf dem Link:
„Kontakt“
und schreibt mir Eure Mailadresse und fragt mich.
Ich schreib dann zurück.
Oder Ihr schreibt in meinem Gästebuch ein Eintrag.
Mich würd’s freuen!!!

Gruß von Emi.

Stand vom 11.12.2014

 
 

Heute waren schon 13733 Besucher (30133 Hits) hier!

 

 
Hier kannst Du feststellen mit welcher IP Adresse, mit welchem Browser, Browider und mit welchem Betriebssystem Du online bist.
Klicke einfach auf diesen Link:
IP

© Bei www.emine123.de.tl im Jahre 2014
Alle Rechte Vorbehalten!!!

"